Bild von Rechtsanwalt Rechtsanwalt Dr. jur. Ingo E. Fromm, Anwalt
Rechtsanwalt Dr. jur. Ingo E. Fromm
  • Wirtschaftsstrafrecht
  • Verkehrsstrafrecht und Ordnungswidrigkeiten
  • Insolvenzstrafrecht
  • Jugendstrafrecht
  • Umweltstrafrecht
  • Vermögenseinziehung und Verfall
in Koblenz:
SEK: Frau Retzmann
TEL: 0261 - 404 99-25
FAX: 0261 - 404 99-35
 in Bonn:
Frau Schugt
0228 - 972 798-0
0228 - 972 798-209
 in Köln:
Frau Retzmann
0221 - 55 405-367
0221 - 55 405-45
NOTRUF: 0163-9195110
E-Mail:
    Zusatzqualifikationen
    Kooperationen
    Mitgliedschaften
    • Mitglied der Vereinigung für europäisches Strafrecht e.V.
    Fortbildungen
    • DIRO Strafrechtstag 2017 - PG Straf- und Bußgeldrecht (01/2017)
    • DIRO Strafrechtstag 2016 - PG Straf- und Bußgeldrecht (02/2016)
    • Strafrechtstag 2015 – PG Straf- und Bußgeldrecht (04/2015)
    • Neues zum Straf- und Strafverfahrensrecht zum Jahresanfang (01/2015)
    • ACE-Verkehrsrechtstag (06/2014)
    • Besonderheiten des Steuerstrafverfahrens (02/2012)
    • Eignungsüberprüfung im Belassungsverfahren, Entzug und Neuerteilung der Fahrerlaubnis mit dem Hintergrund d. MPU (02/2012)
    Veröffentlichungen
    • Verteidigung in Straßenverkehrs-OWi-Verfahren, de Gruyter, 2014, 2. Aufl., Rezension bitte hier klicken
    • Verteidigung in Straßenverkehrs-Ordnungswidrigkeitenverfahren, de Gruyter, 2011, Rezension bitte hier klicken
    • EG-Rechtssetzungsbefugnis im Kriminalstrafrecht, Nomos-Verlag, 2009
    • Der strafrechtliche Schutz der Finanzinteressen der EG, Schriftenreihe der Juristischen Fakultät der Europa-Universität Viadrina Frankfurt (Oder), Springer-Verlag 2004
    • Mitautor bei Haus/Krumm/Quarch, Gesamtes Verkehrsrecht, 2014
    • Mitautor bei Bachmeier/Müller/Starkgraff (Hrsg.), Fachanwaltskommentar Verkehrsrecht, Luchterhand Verlag, 2. Auf. 2014, § 316 StGB, § 24a StVG
    • Mitautor bei Wolfgang Ferner (Hrsg.), Kommentar zum Straßenverkehrsstrafrecht, Deubner Verlag
    • Mitautor bei Hermann Lütkes, Straßenverkehr, Kommentar zu StVG, StVO, FeV, StVZO, Fahrlehrerrecht, Europäisches Verkehrsrecht, Bußgeld, OWiG und StGB, 2013, (§ 24a StVG)
    • Kostentragungspflicht im Strafverfahren bei Freisprüchen und Einstellungen
    • Panamapapers aus strafrechtlicher Sicht
    • Verfahrenseinstellung im Strafverfahren
    • Bußgeldverfahren gegen Fahranfänger
    • Straf- und bußgeldrechtliche Konsequenzen von Verkehrsunfällen im Straßenverkehr
    • Risiken einer bewusst falschen Benennung des angeblichen Fahrzeugführers, Der Verkehrsanwalt (DV) 2015, 17-20
    • Übersicht über aktuelle und praxisrelevante Rechtsprechung zum Falschparken, zfs 2015, 250 ff.
    • Zum Beweisantragsrecht in Verkehrsbußgeldverfahren, §§ 77 ff. OWiG, NJOZ 2015, 721 ff.
    • Die Vergütung des gerichtlich bestellten oder beigeordneten Rechtsanwalts in Strafsachen, JurBüro 2015 173 ff.
    • Über die Bedeutung des strafrechtlichen Sitzungsprotokolls in der Praxis, NJ 2015, 96 ff.
    • Aktuelles zum Straftatbestand des unerlaubten Entfernens vom Unfallort gem. § 142 StGB - Über typische Fallkonstellationen in der Praxis -, SVR 2015, 87 ff.
    • Rechtsprechungsüberblick zu Ordnungswidrigkeitenverfahren gegen Führer von Motorrädern und Kleinkrafträdern, DAR 2015, 171 ff.
    • Ausgewählte Problemkreise bei der Abrechnung des Rechtsanwalts in Bußgeldsachen, JurBüro 2015, 118 ff.
    • Zur Einstandspflicht der Vollkaskoversicherung bei Sekundenschlaf am Steuer, SVR 2015, 126 ff.
    • Die Rechtsbeschwerde gegen Urteile in bußgeldrechtlichen Fahrpersonalsachen, TranspR 2015, 100 ff.
    • Zur aktuellen Rechtsprechung zu den Bußgeldzumessungserwägungen im OWi-Verfahren (§ 17 III 2 OWiG), NJOZ 2015, 441 ff.
    • Der unterbevollmächtigte Rechtsanwalt in Bußgeldsachen, SVR 2015, 49 ff.
    • Zur Überprüfbarkeit der Punktebewertung im Bußgeld- und Verkehrsverwaltungsverfahren, NZV 2015, 64 ff.
    • Zur Nutzung von modernen Kommunikationstechniken durch den Fahrzeugführer, SVR 2015, 25
    • Protokollierung von Absprachen und Befangenheit im Wirtschaftsstrafprozess, ZWH 2015, 4 ff.
    • Aktuelles zur Besorgnis der Befangenheit des Richters im Strafprozess, NJOZ 2015, 1 ff.
    • Mitherausgeber der Zeitschrift SVR - Straßenverkehrsrecht
    • Kühlen Kopf bewahren - Beamte überschreiten bei Durchsuchungen nicht selten ihre rechtlichen Kompetenzen, DVZ 47/15, 10
    • Terminsladung, Verhinderung und Verlegungsantrag im OWi-Verfahren, zfs 2014, 608 ff.
    • Der auswärtige Gerichtstermin in Strafsachen, NJOZ 2014, 1761 ff.
    • Gebührentechnische Überlegungen zum Längenzuschlag im Strafverfahren, JurBür 2014, 564 ff.
    • Über die „Bemerkbarkeit“ bei Unfallflucht und die Bedeutung gutachterlicher Untersuchungen, DAR 2014 Extra, 748 ff.
    • Verteidigung von Heranwachsenden in Strafverfahren gem. § 142 StGB, DAR 2014 Extra 754 ff.
    • Verwaltungsrechtliche Führerscheinentziehung als Reaktion auf Ordnungswidrigkeiten nach dem Fahrpersonalgesetz, SVR 2014, 166 ff.
    • Neue Entwicklungen und aktuelle Rechtsprechung zur verbotswidrigen Benutzung eines Mobil- oder Autotelefons im OWi-Verfahren, NJ 2014, 141 ff.
    • Besonderheiten der Verteidigung bei bußgeldrechtlichen Verfehlungen im Speditionsgewerbe, Zeitschrift für Wirtschaftsstrafrecht und Haftung im Unternehmen (ZWH) 2014, 255 ff.
    • Aktuelles zur vorsätzlichen Begehungsweise bei Geschwindigkeitsüberschreitungen, DAR 2014, 426 ff.
    • Neues zur „Umbeiordnung“ des Pflichtverteidigers im Strafverfahren, NJOZ 2014, 1081 ff.
    • Überlegungen zur Verteidigung bei verkehrsbußgeldrechtlichen Serientaten, VerkehrsRechtsReport (VRR) 2014, 289 ff.
    • Wiedereinsetzung in den vorigen Stand im Bußgeldverfahren, Der Verkehrsanwalt (VA) 2014, 83 ff.
    • Die Rechtsanwaltsvergütung in Strafsachen nach der RVG Reform 2013 für die RVG-News
    • Die Kostenfestsetzung bei Freispruch in Fällen der notwendigen Verteidigung, NJW 2014, 1708
    • Beitrag "Die Rechtsanwaltsvergütung in Bußgeldsachen (nach der RVG Reform 2013)" für die RVG-News mit zweitem Teil
    • Neues zur Pauschgebühr bei strafrechtlichen Großverfahren, Strafverteidigerforum (StraFo) 2014, 52 ff.
    • Über die Bedeutung von gutachterlichen Überprüfungen in Bußgeldsachen, zfs 2014, 129 ff.
    • Halterpflichten und Delegationsmöglichkeiten im Bußgeldverfahren, TranspR 2014, 105 ff.
    • Fahrverbot wegen wiederholter Verkehrsverstöße - Zu den Maßstäben der obergerichtlichen Rechtsprechung zur beharrlichen Verletzung der Pflichten eines Kraftfahrzeugführers, JR 2014, 149 ff.
    • Die Rechtsanwaltsvergütung in Bußgeldsachen, Teil 1, RAfaZ - Zeitschrift für Rechtsanwaltsfachangestellte und Kanzleimitarbeiter 2014, April, S. 2 ff.
    • Zur Punktebewertung nach dem neuen Fahreignungsregister, SVR 2014, 46 ff.
    • Überblick über aktuelle Streitfragen und neue Rechtsprechung zum Verfall im Ordnungswidrigkeitenrecht, § 29a OWiG, Straßenverkehrsrecht (SVR) 2013, 454 ff.
    • Pauschalierte Vergütungsvereinbarungen in rechtsschutzversicherten Bußgeldmandaten, NJW 2013, 3498 ff.
    • Überblick über neue Entscheidungen zum Entbinden des Betroffenen von der Erscheinungspflicht in der Hauptverhandlung, §§ 73 II, 74 I OWiG, DAR 2013, 368 ff.
    • Verteidigung in Bußgeldverfahren nach Verkehrsunfällen im Straßenverkehr, Zfs 2013, 428 ff.
    • Das krankheitsbedingte Nichterscheinen des Zeugen im Strafprozess, StrafRechtsReport (StRR) 2013 364 ff.
    • Über Straßenverkehrsübertretungen im europäischen Ausland, Journal für Strafrecht, Österreich (JSt) 2013, 97 ff.
    • Aktuelle Problemkreise bei der Rechtsbeschwerde im Ordnungswidrigkeitenverfahren, Neue Justiz 2013, 409 ff.
    • Zu den Anforderungen an die schriftlichen Urteilsgründe in Bußgeldsachen, Deutsches Autorecht (DAR) 2013, 665 ff.
    • Halterpflichten und Delegationsmöglichkeiten im Straf- und Bußgeldverfahren (PDF, 500 kByte)
    • Anwaltliche Vertretung bei Untersuchungshaft im Strafrecht
    • 5.000 Euro Vorschuss für Anwälte im NSU-Prozess - Nicht viel für eine gute Verteidigung, Legal Tribune Online vom 23.09.2013
    • Vergütung des Strafverteidigers für Bemühungen zur Schadenswiedergutmachung, NJW 2013, 1720 ff.
    • Gebührentechnische Besonderheiten in bußgeldrechtlichen Verbundverfahren, JurBüro 2013, 228 ff.
    • Verteidigerbeiordnung im verkehrsrechtlichen Ordnungswidrigkeitenverfahren, NJW 2013, 2006 ff.
    • Strafverteidigung in Umfangsverfahren, NJW 2013, 982 ff
    • Vergütung des Verteidigers in Mammutprozessen, NJW 2013, 357
    • Fernbleiben des Betroffenen von der mündlichen Verhandlung - Krankheit als Entschuldigungsgrund? DAR 2013 172 ff.
    • Eine praxisnahe Darstellung der Besonderheiten der Verteidigung Heranwachsender in Verkehrsstrafsachen, Der Verkehrsanwalt (VA) 2013, 7 ff.
    • Neuigkeiten zu Geschwindigkeitsmessungen im Straßenverkehr, NZV 2013, 16 ff.
    • „Standardisierte“ Vorbereitung der Hauptverhandlung durch den Bußgeldrichter, NJW 2012, 2939 f.
    • Gebührenrechtliche Besonderheiten bei der Verteidigung junger Serientäter - Über die Abrechnungsweise in strafrechtlichen Verbundverfahren -, Zeitschrift für Jugendkriminalrecht und Jugendhilfe (ZJJ) 2012, 398 ff.
    • Kostentragungspflicht bei Verurteilung des Betroffenen im Bußgeldverfahren, Das Juristische Büro 2012, 510 ff.
    • Strafverteidigung in § 111a StPO-Verkehrsstrafverfahren, Der Verkehrsanwalt 3/2012, 93 ff.
    • Zahlung der Geldbuße auf Zeugenfragebogen mit Verwarnungsgeldangebot: Rückforderungsrisiko der Verwaltungsbehörden? DÖV 2012, 883 ff.
    • Strafrechtliches Risiko des Eigentümers bei Unterlassen der Installation von Rauchwarnmeldern? IMR 2012, 397 ff.
    • Kostentragungspflicht der Staatskasse bei Nichtverurteilung im Bußgeldverfahren, DAR 2012, 486 ff.
    • Verjährungen von Verletzungen der Aufsichtspflicht (§ 130 OWiG) bei Verkehrsordnungswidrigkeiten, TranspR 2012, 321 ff.
    • Bußgeldzumessung bei Fahrpersonalsachen, SVR 2012, 290 ff.
    • Massentermine im Bußgeldverfahren, NJW 2012, 1131 ff.
    • Die Fahrtenbuchauflage gem. § 31 a StVZO nach Geschwindigkeitsüberschreitungen mit Firmenfahrzeugen, Polizei-Verkehr-Technik (pvt) 2012, 30 ff.
    • Anwaltliche Verteidigertätigkeit im Bußgeldverfahren schon vor Identifizierung des Fahrzeugführers? DAR 2012, 113 ff.
    • Schlafapnoiker müssen Anordnung einer Fahreignungsprüfung befürchten, Schlafmagazin 2012, 42 ff.
    • Einstellungen des Strafverfahrens gem. § 154 StPO bei Mehrfachtätern - Neuer Hebel der Strafverfolgungsorgane zur Vermeidung unerwünschter Freisprüche? StRR 2012, 204 ff.
    • Verjährungsregeln bei Verfallbescheiden gem. § 29a OWiG, NZV 2012, 322 ff.
    • Eignungszweifel bei wiederholten Verkehrsverstößen, zfs (Zeitschrift für Schadensrecht, Versicherungsrecht, Verkehrsrecht) 2011, 428 ff.
    • Die oft unterschätzte Bedeutung des schriftlichen Verfahrens (§ 72 OWiG) bei Bußgeldsachen, VerkehrsRechtsReport (VRR) 2011, 290 ff.
    • Neues zur Dauer des bußgeldrechtlichen Fahrverbots nach § 25 I 1 StVG, VerkehrsRechtsReport (VRR) 2011, 331 ff.
    • Erfolgreiche Verteidigung gegen Abstandsverstöße im Schwerlastverkehr, TranspR 2011, 349 ff.
    • Verkehrsunfälle durch Einschlafen am Steuer, Ein anwaltlicher Praxisbericht über die unterschiedliche Sanktionspraxis -, das Schlafmagazin 2011, 8-11
    • Schlafapnoe: Ungeeignetheit zum Führen von Kraftfahrzeugen gem. § 69 StGB? Teil 1, in juris Praxis Report Strafrecht 14/2011
    • Schlafapnoe: Ungeeignetheit zum Führen von Kraftfahrzeugen gem. § 69 StGB? Teil 2, in juris Praxis Report Strafrecht 15/2011
    • Gnadenanträge bei Entziehung der Fahrerlaubnis und Fahrverbot, Neue Zeitschrift für Verkehrsrecht (NZV) 2011, 329 ff.
    • Die Verteidigung in Auslieferungsverfahren nach IRG, StrafRechtsReport (StRR) 2011, 208 ff.
    • Geltung des „Tattagprinzips“ nach dem Mehrfachtäter-Punktsystem auch zugunsten des Fahrerlaubnisinhabers? VerkehrsRechtsReport (VRR) 2011, 208 ff.
    • Das Selbstladungsverfahren im Ordnungswidrigkeitenverfahren, Straßenverkehrsrecht (SVR) 2011, 132 ff.
    • Über Pkw-Fahrsicherheitstrainingskurse und ihr Nutzen in der bußgeldrechtlichen Praxis, VerkehrsRechtsReport (VRR) 2011, 131 ff.
      Veröffentlichungen - Fortsetzung
      • Ist gekennzeichnete redaktionelle Werbung auf Webseiten strafbar? - Strafrechtliche Relevanz des Verschleierns von Werbehandlungen, zusammen mit Dr. Dirk Lindloff, MMR 2011, Heft 6, 359
      • Angriff auf den Führerschein, Deutsche Verkehrs-Zeitung (DVZ), Nr. 36 vom 24.03.2011, S. 13
      • Konkurrenzregeln und Bußgeldbemessung bei mehreren Verkehrsordnungswidrigkeiten auf derselben Fahrt, Deutsches Autorecht (DAR) 2011, 112 ff.
      • Das Rechtsinstitut des Wiederaufnahmeverfahrens in Verkehrs-Bußgeldsachen mit dem Ziel des Freispruchs, § 85 OWiG, VerkehrsRechtsReport (VRR) 2011, 47 ff.
      • Die Einwilligung zur Entnahme einer Blutprobe, Der Verkehrsanwalt (DV) 2011, 2 ff.
      • Zuwiderhandlungen gegen die EU-Arbeitsgenehmigungspflicht für die Staatsangehörigen der neuen EU-Mitgliedstaaten nach § 404 II Nr. 3 bzw. 4 SGB III, Zur zeitlichen Geltung des Ordnungswidrigkeitentatbestands nach dem Erlöschen der EU-Arbeitserlaubnis nach dem 30. April 2011 - , Wirtschaft und Recht in Osteuropa (WiRO) 2011, 114 ff.
      • Geblitzt! Bußgeldbescheid mit Fahrverbot – sind Auswege möglich?
      • Übersichtlichkeit des Flensburger Verkehrszentralregisters? Straßenverkehrsrecht (SVR) 2010, 410
      • Fahrverbot contra Augenblicksversagen – Zur Annahme einer groben oder beharrlichen Pflichtverletzung gem. § 25 Abs. 1 Satz 1 StVG am Beispiel von innerörtlichen Geschwindigkeitsüberschreitungen –, VerkehrsRechtsReport (VRR) 2010, 410 ff.
      • Das Strafbarkeitsrisiko des Arztes im diagnostischen Prozedere der erhöhten Tagesschläfrigkeit bei Patienten, Somnologie 2010, 291-299
      • Nebenklagekosten im Jugendgerichtsverfahren unter Berücksichtigung von §§ 74, 80 III JGG, 472 I 1 StPO, Zeitschrift für Jugendkriminalrecht und Jugendhilfe (ZJJ) 2010, 387 ff.
      • Rechtsanwaltsgebühren bei Selbstvertretung in Verkehrsunfall-Angelegenheiten, Zeitschrift für Schadensrecht, Versicherungsrecht, Verkehrsrecht (zfs) 2010 602 f.
      • Strafbarkeit und Strafzumessung – eine Lotterie? - Zur Frage des Nord-Süd-Gefälles im Strafrecht-, advoice Mitgliederzeitschrift FORUM Junge Anwaltschaft des DAV 04/2010, 16 f.
      • Zahlung der Geldbuße im Ordnungswidrigkeitenverfahren als Einspruchsverzicht/-rücknahme? in: VerkehrsRechtsReport (VRR) 2010, Heft 4, 132 – 135
      • Zur Annahme von Fahrlässigkeit beim Führen eines Kfz unter Überschreitung des zulässigen Gesamtgewichts, Zeitschrift Transportrecht ( TranspR) 2010, 137 ff.
      • Strafrechtliche Verantwortlichkeit bei Verletzung der Verkehrssicherungspflicht für Straßenbäume, Natur und Recht (NuR) 2010, 320 ff. (mit RA Saevecke)
      • Zuordnung des Messwertes zu einem Fahrzeug mit der Geschwindigkeitsmessanlage ESO Typ ES 3.0? VerkehrsRechtsReport (VRR) 2010, 212 (mit Christoph Steinbach und RA Lüders)
      • Ende der „Verjährungsfallen“ im Verkehrs-Ordnungswidrigkeitenrecht? Strafverteidiger Forum (StraFo) 2010, 223 ff.
      • „Immer Ärger mit dem Bezirksrevisor“- Zur Höhe der anwaltlichen Vergütung bei Freisprüchen in Bußgeldverfahren -, Deutsches Autorecht (DAR) 2010, 489 ff.
      • Steuerrechtliche Aspekte bei der Übernahme von Geldbußen durch die Spedition, VerkehrsRechtsReport (VRR) 2010, 338 ff.
      • Neues zum Parallelvollzug von Fahrverboten? VerkehrsRechtsReport (VRR) 2010, 368 ff.
      • Keine doppelte Strafe: Wer gegen Doppelwochenlenkzeit verstößt, zahlt weniger für Tagesverstöße, Deutsche Verkehrs-Zeitung (DVZ) Nr. 123 v. 14.10.2010, 13
      • Übernahme von Geldbußen durch die Spedition für ihre Angestellten, Zeitschrift Transportrecht (TranspR) 2010, 368 ff.
      • Die dritte EU-Führerscheinrichtlinie und die Praxis… (Editorial), in Straßenverkehrsrecht (SVR) 8/2010, S. I
      • Deals im Straßenverkehrs-Ordnungswidrigkeitenverfahren, Neue Zeitschrift für Verkehrsrecht (NZV) 2010, 550 ff. 
      • Tateinheitliche Bewertung bei Doppelwochenlenkzeitüberschreitungen
      • Bußgeldbescheide im Straßenverkehr (Video)
      • Messung von Geschwindigkeit verwertbar? (Video)
      • Reine Männersache? Schwere Straftaten verüben meist Männer – Frauen klauen, advoice 04/2009, 24
      • Neue praktische Erfahrungen mit dem Wegfall von (Regel-) Fahrverboten gem. § 25 StVG wegen drohender Existenzgefährdung, NZV 2010, 1 ff.
      • Missbrauch von Schutzbefohlenen gem. § 174 Abs. 1 Nr. 1 StGB nur durch den Unterrichtslehrer? NJOZ 2010, 276 ff.
      • Die Entbindung des Betroffenen von der Verpflichtung zum Erscheinen in der Hauptverhandlung, § 73 Abs. 2 OWiG, SVR 2010, 86 ff.
      • Verfahrenshindernisse für selbstständige Verfallsverfahren gem. § 29a IV OWiG gegen die juristische Person bei Ahndung der Ordnungswidrigkeit „des Täters“? zfs 2009, 532 ff.
      • Zeitliche Geltung des neuen Überschuldungsbegriffs in Insolvenzstrafverfahren, NZI 2009, 665 ff.
      • Bußgeldrechtliche Verantwortlichkeit für Überladungen im Güterverkehr, NZV 2009, S. 534 ff.
      • Die Bedeutung der Zumessungsvorschrift des § 17 Abs. 4 OWiG am Beispiel von Verstößen gegen das Fahrpersonalrecht, VRR 2009, 408 ff.
      • Bekämpfung schwerer Umweltkriminalität in der EG durch einheitliche strafrechtliche Sanktionen? ZfW 2009, 157-162
      • Die neue Studie des Kuratoriums für Verkehrssicherheit zu Aggressionen im Straßenverkehr – keine typisch österreichische Erscheinung, SVR 2009 (Editorial)
      • Bußgeldrechtliche Verantwortlichkeit für Ladungsmängel im Schwerverkehr, TranspR 2009, 215 ff.
      • Anmerkung zum Beschluss des OLG Braunschweig vom 10. 10. 2007, Wiederholte Anhörung verjährungsunterbrechend? Straßenverkehrsrecht (SVR) 2008, 78
      • Anmerkung zum Beschlusses des BGH vom 25. 9. 2007 - 4 StR 338/07 (LG Hamburg): Zur Anwendbarkeit des § 316 a Abs. 1 StGB, wenn das Tatopfer bei Beginn des Angriffs noch nicht Führer des Kraftfahrzeugs war, SVR 2008, 189
      • Anmerkung zum Urteil des OLG Koblenz vom 19. Dezember 2007, Az.: 1 Ss 339/07  - (2080 Js 13473/07 - StA Koblenz). Zur Frage der Aufhebung der vorläufigen Entziehung der Fahrerlaubnis (§ 111a StPO) durch das Revisionsgericht, SVR 2008, S. 263 ff.
      • Anmerkung zum Beschluss des Thüringer OLG vom 1. 12. 2006 – 1 Ss 199/06 (§ 30 OWiG), Festsetzung von Bußgeldern gegen Juristische Personen, SVR 2008, 352 ff.
      • Anmerkung zum Urteil des BVerfG vom 11. März 2008, Az.: 1 BvR 2074/05, 1 BvR 1254/07, zur automatisierten Erfassung von Kraftfahrzeugkennzeichen, SVR 2008, 344 - Beschluss des OLG Bamberg vom 11. 4. 2008 – 2 Ss OWi 423/08, Anmerkung zum Fehlende Verwertbarkeit der Messergebnisse des Videonachfahrsystems ProViDa 2000, SVR 2008, S. 387
      • Anmerkung zum Urteil des AG Koblenz vom 20. 6. 2008 – 2010 Js 3352/08.34 OWi, (§ 30 OWiG), Festsetzung von Bußgeldern gegen Juristische Personen, SVR 2008, S. 431
      • Anmerkung zum Beschluss des OLG Koblenz vom 17. 3. 2008 – 1 Ss Rs 5/08, Zur Nichtgewährung des letzten Wortes im Bußgeldverfahren, SVR 2008, 472
      • Anmerkung zum Beschluss des AG Kassel vom 28. 10. 2008 – 384 OWi – 9633 Js 31944/08, Zur örtlichen Zuständigkeit beim Vorwurf des Anordnens bzw. Zulassens der Inbetriebnahme von Fahrzeugen, SVR 2008, 474
      • Anmerkung zum Beschluss des OLG Frankfurt a.M. vom 17. 12. 2008 – 2 Ss OWi 582/08, Selbstständige Verfallsverfahren nach § 29 a Abs. 4 OWiG, SVR 2009, 104
      • Anmerkung zum Beschluss des OLG Celle vom 29.10.2008 – 322 SsBs 172/08, Verfahrenshindernis bei paralleler Ahndung im selbstständigen Verfallverfahren im OWi-Verfahren, SVR 2009, 271 f.
      • Anmerkung zum Beschluss des LG Koblenz vom 24.09.07, 1 Qs 219/07, Notwendige Auslagen des Betroffenen bei Freispruch, SVR 2008, 79
      • Anmerkung zum Beschluss des VGH Baden-Württemberg vom 24.07.2007, 10 S 306/07, Anordnung der Fahrerlaubnisentziehung auch vor Abschluss des Ordnungswidrigkeitenverfahrens, SVR 2008, 194
      • Anmerkung zum Beschluss des OLG Celle vom 28.02.2007, Az: 322 Ss 39/07, Zur Ahndbarkeit eines Verstoßes gegen die Verpflichtung zur verkehrssicheren Verladung durch den Versender, SVR 2008, 191 (mit RAen Schmuck und Zacharias)
      • Enormes Spannungsfeld: Risiken und Grenzen im Umgang mit Beschuldigten, advoice 2009, S. 34 f.
      • Die Auswechselung des Pflichtverteidigers im Jugendstrafverfahren, ZJJ 2009, 26 ff.
      • Schuldhafte Herbeiführung des Versicherungsfalles bei Vorliegen des ausgeprägten obstruktiven Schlafapnoe-Syndroms?, Pneumologie 2009, 222-227
      • Punkte im Ausland können Führerschein kosten, dvz v. 16.04.2009, Nr. 45/46, 63. Jahrgang, S.12
      • Supranationale Strafrechtskompetenz versus Demokratiedefizit der Europäischen Gemeinschaft, in: HuV-I (JILPAC) 2/ 2008, 82 ff.
      • Supranational Criminal Law Competence and the Democratic Deficit of the European Union, Vol. 3, JECL 2008/09, Issue 2, 35 ff.
      • Die Ablehnung des Bußgeldrichters wegen Besorgnis der Befangenheit, DAR 2009, S. 69 ff.
      • Kompetencje organów Wspólnoty Europejskiej w zakresie prawa karnego w celu ochrony interesów finansowych Wspólnoty Europejskiej (art. 280 ust. 4 TWE).”, Prokuratura i Prawo (Polen) 11/ 2008, S. 109 ff.
      • Zusätzliche Verfahrensgebühr nach Nr. 5116 VV RVG bei Verfallsverfahren gem. § 29a OWiG, JurBüro 2008, 507 ff.
      • Strafrechtliche Verfolgung von Subventionsbetrügereien in der EG, Neue Kriminalpolitik 2008, Heft 3, S. 87 ff.
      • Neue supranationale Strafrechtsordnung zum Schutz der finanziellen Interessen der EG? in StraFo 2008, S. 358 ff.
      • Eintragungen in das Bundeszentralregister, in DVZ 11/2008
      • Ausländische Verkehrssünden können ins Bundeszentralregister eingetragen werden, in DVZ 11/2008
      • Die Erhöhung der Geldbußen für Verkehrsordnungswidrigkeiten – Wirksame Abschreckung oder gezielte Abzockerei? (Editorial) - SVR 9/2008, S. I
      • Die Neuerungen in der Fahrerlaubnisverordnung (FeV) zur Bekämpfung der Gefährdung des Straßenverkehrs durch Schlafapnoe und sonstige chronische Schlafstörungen, in: Pneumologie 2008, 387 ff.
      • Aufgepasst beim Umgang mit Honorar und Fremdgeld! in: Advoice 03/2008, 12-14
      • Der Entwurf der EG-Richtlinie über den strafrechtlichen Schutz der Umwelt, in: ZUR 6/2008, S. 301 ff.
      • Die Neuerungen in der Fahrerlaubnisverordnung (FeV) zur Bekämpfung der Gefährdung des Straßenverkehrs durch Schlafapnoe und sonstige chronische Schlafstörungen, Pneumologie 2008, 387 ff.
      • Strafrechtliche Verantwortlichkeit der behandelnden Ärzte für den Freitod eines Patienten nach Beendigung des Klinikaufenthalts, in: Zeitschrift Qualitätsmanagement in Praxis, Klinik und Pflege 2008, S. 72 ff.; KHR 2008, S. 62 ff. (mit RA Dr. Weimer)
      • Besprechung des EuGH-Urteils vom 23.10.2007 – C-440/05 (Kommission/Rat), zis 2008, S. 168 ff.
      • Strafverteidigung in der Europäischen Union, advoice 2008, S. 12 ff.
      • Ermittelt künftig auch die europäische Staatsanwaltschaft? Rheinischen Bauernzeitung vom 28.02.08, Seite 9
      • „Ius puniendi“: The Right of the Institutions of the EC to Protect the financial Interests of the EC from Fraud (Art. 280 paragraph 4 EC Treaty)?, European Journal of Crime, Criminal Law and Criminal Justice Vol. 16, Number 1, 2008, pp. 125-142
      • "Der strafrechtliche Schutz der finanziellen Interessen der Europäischen Gemeinschaften durch das EU-Übereinkommen vom 26. Juli 1995" - Eine kritische Zwischenbilanz, Einordnung in die aktuelle Rechtsprechung des EuGH und Ausblicke in die Zukunft in HRRS 2/2008, S. 87 ff.
      • Schweigerecht des Strafverteidigers in Gefahr? Zur verfassungsrechtlichen Bedeutung des Schweigerechts des Anwalts am Fallbeispiel der Verfassungsbeschwerde in Sachen 1 BvR 3069/06, in HRRS 11/2007, S. 415-422
      • Selbstständige Verfallsverfahren gem. § 29a Abs. 4 OWiG gegen Transport- und Logistikunternehmen – Neues Instrumentarium der Bußgeldstellen zur Abschöpfung von Vermögensvorteilen?, SVR 2007, S. 405 ff. (mit Rechtsanwalt Markus Schmuck)
      • „Ius puniendi“ der Organe der EG zum Schutz des EG-Haushalts vor Betrügereien?, in Journal für Strafrecht (Österreich) 5/2007, S. 145-155
      • Die Änderungen der Fahrerlaubnisverordnung zulasten von Schlafapnoekranken, in: Das Schlafmagazin 04/2007, S. 22-25
      • Internetstrafrecht und die neue Rechtsgrundlage für verdeckte Ermittlungen im Netz - Über den wegweisenden Beschluss des Bundesgerichtshofs vom 31.01.2007 (StB 18/06) -, advoice 2/2007, S. 17 f.
      • Führen von Zug- und Arbeitsmaschinen - Strafrechtliche Risiken für den Betriebsleiter minimieren - , in Rheinische Bauernzeitung Nr. 38 vom 22.09.07, S. 9.
      • Straf- und bußgeldrechtliche Risiken des Schlafapnoekranken im Straßenverkehr, in Schlafapnoe Aktuell 26, Okt. 2007, S. 31
      • Strafrechtliche Ahndung von EG-Agrarsubventionsbetrügereien durch die Organe der EG? Neue Landwirtschaft, BzAR (Briefe zum Agrarrecht) Heft 11/2007, S. 444-44
      • Risiken der Einstellung des Strafverfahrens gem. § 153 a StPO bei Verkehrsstraftaten, in: Neue Zeitschrift für Verkehrsrecht (NZV) 2007, S. 552-555 (mit RA Schmidtke)
      • Die Beschränkung der verwaltungsbehördlichen Zuständigkeit nach § 3 III 1 StVG – Der Vorrang des Strafverfahrens bei der Fahrerlaubnisentziehung, Neue Zeitschrift für Verkehrsrecht (NZV) 2007, S. 217 ff. (mit Rechtsanwalt Roland Schmidt)
      • Auf dem Weg zur strafrechtlichen Verantwortlichkeit von Unternehmen/ Unternehmensvereinigungen in Europa? - Über ungeklärte Rechtsfragen des europäischen Sanktionsrechts gegen juristische Personen sowie Harmonisierungsbestrebungen der Organe der EG in Bezug auf die innerstaatlichen Rechtsordnungen - , Zeitschrift für Internationale Strafrechtsdogmatik (ZIS) 2007, S. 279 ff.
      • Protection Of The Financial Interests Of The Community: Impact of the Judgment Of The ECJ In Case C-176/03, JECL 2007, Issue 2, S. 21-26
      • Annexkompetenz der Organe der Europäischen Gemeinschaft im Bereich des strafrechtlichen Schutzes des Gemeinschaftshaushalts ? - Über die Auswirkungen des Urteils des EuGH vom 13.09.2005 - C-176/03 - auf den Schutz der finanziellen Interessen der EG und die justitielle Zusammenarbeit mit der Schweiz – , Schweizerische Zeitschrift für Strafrecht (ZStrR) 02/2007, S. 192 ff
      • Prozesskostenhilfe für den Verletzten im Rahmen der Nebenklage - Anspruch auf einen Opferanwalt auf Staatskosten? - , kriminalistik 06/2007, S. 400 ff.
      • Gesetzeslücke im deutschen Fahrpersonalgesetz führt zur Sanktionslosigkeit von Verstößen gegen Tageshöchstlenkzeiten und Tagesmindestruhezeiten, TranspR 6-2007, S. 225 f.
      • Handbuch für das strafrechtliche Ermittlungsverfahren, von Detlef Burhoff, 4. Aufl., in NZV 2007 (Heft 5), S. 229 f. (Rezension)
      • Führerscheintourismus ade, Dritte EU-Führerschein-Richtlinie hat Auswirkungen auf die Praxis, in: Deutsche Verkehrs-Zeitung (DVZ) vom 15.03.2007, S. 15
      • Das Schweigerecht des Rechtsanwalts als Zeuge im Zivilprozess, advoice 01/ 2007, S. 30 ff.
      • Gericht zieht Umsatz ein ? Verfallbescheide gegen Logistikunternehmen nehmen zu, Deutsche Verkehrs-Zeitung (DVZ) Nr. 8, vom 18.01.07, S. 8 (mit Rechtsanwalt Markus Schmuck)
      • Die Frage der Einführung einer partiellen strafrechtlichen Anweisungskompetenz des Rates der EG zum Schutz der Finanzinteressen der Europäischen Gemeinschaft unter besonderer Berücksichtigung der Unberührtheitsklausel in Art. 280 IV 2 EG-Vertrag, Zeitschrift für Internationale Strafrechtsdogmatik (ZIS) 01/2007, S. 26
      • Die Frage der Zulässigkeit der Einführung strafrechtlicher Verordnungen des Rates der EG zum Schutz der Finanzinteressen der Europäischen Gemeinschaft, The European Criminal Law Associations' Forum (eucrim) 3-4/2006, S. 104-108
      • Im Strafrecht, Transport- und Logistikrecht sowie Verwaltungsrecht
      Vortragstätigkeiten
      • Prozessuale Besonderheiten „Großverfahren“
      • Schadenersatz / Schmerzensgeld im Strafverfahren
      • Kostentragungspflicht im Strafprozess bei Freisprüchen und Einstellungen
      • Jugendstrafverfahren
      • Bußgeldrecht in der Praxis
      • Straf- und bußgeldrechtliche Risiken des Schlafapnoekranken im Straßenverkehr
      • Auswirkungen der Europäisierung des Strafrechts für deutsche Strafverteidiger
      Sprachen
      • Englisch
      • Polnisch
      XING
       
        zum Seitenanfang  -  vorherige Seite  -  Startseite  -  Impressum  -  Datenschutz  -  Kontakt  -  Feedback zu unserer Arbeit