Rechtsanwältin Dr. jur. Bettina  Luft gen. Plaisier, Rechtsberater in Koblenz
Magazin
Unser Infoservice für Sie
Montag, 29.06.2020

Corona - Eine erste Nachbetrachung aus dem Familienrecht

Scheidung, Unterhalt, Kindeswohl in der ersten Welle der Corona-Pandemie



von
Dr. jur. Bettina Luft gen. Plaisier
Rechtsanwältin
Fachanwältin für Familienrecht
Fachanwältin für Erbrecht

Rufen Sie mich an: 0261 - 404 99 82
E-Mail:

Die Corona-Pandemie hat auch in familiengerichtlichen Verfahren für die Verschiebung von zahlreichen Gerichtsterminen und für das Aufkommen ganz neuer Problematiken gesorgt.

Die Verschiebung der Gerichtstermine hatte insbesondere in Scheidungsverfahren unmittelbare wirtschaftliche Auswirkungen, da die Ehen nicht geschieden wurden und der Trennungsunterhalt daher weitergezahlt werden musste.

Die Pandemie hat sich auch in der Umgangsthematik bemerkbar gemacht. Gerichte und Anwälte mussten nach individuellen Lösungen suchen, um die Familien nicht zu lange alleine zu lassen. Für Kinder war ein Ausbleiben der Umgangskontakte mit den umgangsberechtigten Elternteilen trotz der Beschränkungen zu vermeiden. Alle Beteiligten wurden vor ganz neue Herausforderungen gestellt und die familiengerichtlichen Umgangsverfahren mit als erstes unter strengen Hygienevorschriften wieder aufgenommen.

Mehr erfahren Sie im Video

Die Ausführungen stellen eine erste Information dar, die zum Zeitpunkt der Erstveröffentlichung aktuell war. Die Rechtslage kann sich seitdem geändert haben. Zudem können die Ausführungen eine individuelle Beratung zu einem konkreten Sachverhalt nicht ersetzen. Bitte nehmen Sie dazu Kontakt mit uns auf.


Experten finden