Vergaberecht - Kalkulation und KISS 

Ein Videobeitrag von

Anwalt Oliver Weihrauch, Bonn

Rechtsanwalt Oliver Weihrauch

Rufen Sie mich an: 0228 - 972 798 211
E-Mail:

Rechtsanwalt Oliver Weihrauch aus Bonn

stellt das Vergabeverfahren aus Sicht der öffentlichen Auftraggeber dar, die realistisch kalkulieren sollten und das Vergabeverfahren einfach gestalten sollten (KISS-Grundsatz). Die Möglichkeiten für Bieter bei Abbruch von Vergabeverfahren werden ebenfalls behandelt.* (Stand 02/2019)

Zeiten, in denen die Auftragsbücher der Bieter gefüllt sind und in denen diese unter Fachkräftemangel leiden, stellen eine Herausforderung auch für das Vergaberecht dar. Wenn Aufträge vergeben werden müssen, stehen die Kommunen vor zwei Problemen: Gestiegene Preise und trotzdem kaum noch Bieter. Aber auch für die Unternehmer ist es nicht einfach. Sie beteiligen sich an teils aufwändigen Vergabeverfahren, erhalten aber manchmal keinen Auftrag, weil die Ausschreibung aufgehoben wurde – es war für eine Auftragserteilung schlicht nicht genügend Geld da.

Wie öffentliche Auftraggeber und auch Bieter mit diesen Situationen umgehen sollten, erfahren Sie im Videobeitrag.  

* Die Ausführungen stellen eine erste Information dar, die zum Zeitpunkt der Erstveröffentlichung aktuell war. Die Rechtslage kann sich seitdem geändert haben. Zudem können die Ausführungen eine individuelle Beratung zu einem konkreten Sachverhalt nicht ersetzen. Bitte nehmen Sie dazu Kontakt mit uns auf.

 
  zum Seitenanfang  -  vorherige Seite  -  Startseite  -  Impressum  -  Datenschutz  -  Kontakt  -  Feedback zu unserer Arbeit