Das häusliche Arbeitszimmer  

Ein Beitrag von

Anwalt Eckhard Finke, Koblenz

Rechtsanwalt Eckhard Finke

Rufen Sie mich an: 0261 - 404 99 761
E-Mail:

Rechtsanwalt, Steuerberater und Fachanwalt für Steuerrecht Eckhard Finke

zum Thema "Neuerungen bei der Abzugsfähigkeit des häuslichen Arbeitszimmers"* (Stand 08/2017)

Das häusliche Arbeitszimmer können nur Personen geltend machen, die keinen festen Arbeitsplatz von dem Arbeitgeber haben. Meist sind dies Lehrer, Journalisten, Personen mit Sammelarbeitsplatz, Versicherungsvertreter o.ä. Die Abzugsfähigkeit richtet sich dann nach dem Anteil der Arbeitsleistung, die in diesem häuslichen Arbeitszimmer erbracht werden.

Durch den neuen Personenbezug des Abzugs, können ggfs. auch Eheleute die steuerliche Pauschale doppelt geltend machen.

Das Video wurde erstmals ausgestrahlt auf TV Mittelrhein und Westerwald-TV

* Die Ausführungen stellen eine erste Information dar, die zum Zeitpunkt der Erstveröffentlichung aktuell war. Die Rechtslage kann sich seitdem geändert haben. Zudem können die Ausführungen eine individuelle Beratung zu einem konkreten Sachverhalt nicht ersetzen. Bitte nehmen Sie dazu Kontakt mit uns auf.

 
  zum Seitenanfang  -  vorherige Seite  -  Startseite  -  Impressum  -  Datenschutz  -  Kontakt  -  Feedback zu unserer Arbeit