Caspers Mock beim Wirtschaftskongress Brexit in Stuttgart


Am 26.11.2018 hatte Caspers Mock das Ohr wieder an den neuesten Entwicklungen in Sachen Brexit. Das Wirtschaftsministerium des Landes Baden-Württemberg hatte in die Liederhalle Stuttgart geladen, und unser Rechtsanwalt Dr. Markus Peter nahm als Beauftragter für unsere Mitgliedschaft im British Chamber of Commerce in Germany e.V. teil.

Die Veranstaltung in Kooperation mit zahlreichen Industrieverbänden beleuchtete die Austrittsszenarien und Handlungsoptionen für kleinere und mittelständische Unternehmen und bot den Teilnehmern optional zu wählende Fachforen an.
Rechtsanwalt Dr. Peter nahm an den Fachforen „Herausforderungen für Zoll und Warenverkehr“ sowie „Rechtliche Aspekte des Brexit bei der Vertragsgestaltung für Unternehmen“ teil, versprachen diese doch den besten Mehrwert für unsere Mandanten.

Wieder zeigte sich, dass Unternehmen mit Bezügen zum Vereinigten Königreich, gleich ob aufgrund von Kundenbeziehungen, Lieferantenbeziehungen oder gesellschaftsrechtlichen Verflechtungen, gut beraten sind, sich frühzeitig auf die Veränderungen ab März 2019 einzustellen.
In unserer Kanzlei steht hierfür Rechtsanwalt Dr. Markus Peter, Fachanwalt für Internationales Wirtschaftsrecht sowie für Gewerblichen Rechtsschutz, gerne zur Verfügung.

Foto: Verlag für Anzeigenblätter - www.colourbox.de

Der Blog stellt ausgewählte Themen im Überblick dar und kann eine auf den Einzelfall gerichtete Rechtsberatung nicht ersetzen. Die caspers mock Anwälte können für die Richtigkeit und Vollständigkeit trotz sorgfältiger Recherche keine Haftung übernehmen.