Veranstaltungen




  • Straf- und Bußgeldrecht für Unternehmen - Arbeitszeitgesetz/Scheinselbstständigkeit – Basiswissen für die IHK Koblenz


    Arbeitszeitgesetz/Scheinselbstständigkeit – Basiswissen

    Viele offene Fragen mit den damit verbundenen Risiken belasten die Unternehmen und die Unternehmensführung. Aktuell stehen Verstößen gegen das Arbeitszeitgesetz im Bußgeldrecht sowie Fälle angeblicher Scheinselbstständigkeit im Strafrecht im Focus. Um Fehler vermeiden zu können, ist es unerlässlich, über ein fundiertes Basiswissen zu verfügen.

    Die Veranstaltung vermittelt dieses erforderliche Basiswissen praxisnah und geht auf aktuelle Probleme/Fallgruppen ein. Nutzen Sie die Gelegenheit, um sich über dieses wichtige Thema zu informieren sowie Ihre Fragen mit Rechtsanwalt Markus Schmuck, Fachanwalt für Strafrecht zu diskutieren. Die kostenlose Veranstaltung gibt Anregungen zur betrieblichen und praktischen Umsetzung.Vortrag von Rechtsanwalt Markus Schmuck
    Fachanwalt für Strafrecht


    Veranstaltungort: KoblenzIHK, Schlosstraße 2, 56068 Koblenz, großer Saal

  • Abfallrecht – Straf- und bußgeldrechtliche Aspekte für die SVG Koblenz


    Vortrag von Rechtsanwalt Markus Schmuck
    Fachanwalt für Strafrecht


    Veranstaltungort: Koblenz

  • Umsetzung DS-GVO – ein Jahr danach. Erste Erkenntnisse und Handlungsbedarf für die IHK Bonn


    Vortrag von Rechtsanwalt Maximilian Brenner, LL.M. (Informationsrecht)
    Fachanwalt für Informationstechnologierecht sowie für Arbeitsrecht


    Veranstaltungort: Bonn

  • Häufige Verkehrsverstöße und optimale Verteidigung im verkehrsrechtlichen Mandat für Deutschen Anwaltsinstituts e.V. (DAI)


    5-stündigen Vortragsveranstaltung zum Thema „Häufige Verkehrsverstöße und optimale Verteidigung im verkehrsrechtlichen Mandat“ (Stichworte: Geschwindigkeitsüberschreitung, Rotlichtverstoß, Handynutzung, Drogenmissbrauch etc.).

    Verfahren in Verkehrsstraf- und Fahrerlaubnissachen stellen an den Verteidiger besondere Anforderungen. Das spezielle Wissen hinsichtlich der ausdifferenzierten Rechtsprechung muss in besonderen Verfahrenskonstellationen angewendet werden können. Ziel der Veranstaltung ist es, praxisnah die wesentlichen Verkehrsdelikte und die typischen Begleitstraftatbestände darzustellen.
    Der sehr erfahrene Referent zeigt bewährte Verteidigungsstrategien auf und gibt hilfreiche Tipps für die Mandatsbearbeitung.

    Insbesondere werden folgende Themen behandelt:

    • Geschwindigkeitsüberschreitung
    • Handynutzung
    • Verjährungsregeln
    • Punktesystem
    • Einziehung gemäß § 29a OWiG
    • Gesichtsgutachten/Identitätsgutachten

    Eine instruktive Arbeitsunterlage rundet die Veranstaltung ab.Vortrag von Rechtsanwalt Dr. jur. Ingo E. Fromm
    Fachanwalt für Strafrecht sowie für Verkehrsrecht


    Veranstaltungort: KielHaus des Sports, Winterbeker Weg 49, 24114 Kiel

  • Das neue Bauvertragsrecht – Erste Erfahrungen beim Knauf Tag bei Kircher Baustoffe


    Vortrag von Rechtsanwalt Prof. Dr. jur. Wolfgang Weller
    Fachanwalt für Bau- und Architektenrecht


    Veranstaltungort: WeißenthurmMiesenheimer Weg 11, 56575 Weißenthurm

  • Verkehrs- und Strafrechtstag 2019 für den AvD und die DIRO


    10.00.-10.30 Get together / Kaffee

    10.30-11.30 RA und FA Strafrecht Markus Schmuck, Koblenz

    Befangenheit § 24 StPO

    • Grundlagen und Anwendung
    • Einzelfälle, Antragsstellung, neue Rechtsprechung
    11.30-12.30 RA und FA Strafrecht Markus Schmuck, Koblenz

    § 266a StGB (Transport- und Logistikbereich)

    • Grundlagen bei Transport- und Logistikunternehmen
    • Einzelfälle
    • Irttumsproblematik, neue BGH Rechtsprechung und die Folgen
    12.30-13.30 Mittagessen
    13.30-14.30 RA und FA Strafrecht und Verkehrsrecht Dr. Ingo E. Fromm, Frankfurt am Main

    Fahrverbot

    • Grundlagen
    • Verteidigungsstrategien
    • neue Anwendungsbereiche außerhalb des Straßenverkehrs

    14.30-15.30 RA und FA Strafrecht und Verkehrsrecht Dr. Ingo E. Fromm, Frankfurt am Main

    Wiederaufnahmeverfahren im Bußgeldrecht

    15.30-16.30 Herr Christian Müller, Dipl.Psych., TÜV Nord

    MPU / Sperrfristverkürzung / Punkteabbau

    16.30- 16.45 Kaffeepause

    16.45 -17.45 RA und FA Strafrecht Christian Saevecke, Frankfurt

    E-Scooter – neues Gerät, neue Probleme


    Anmeldung über: Herbert.Engelmohr@avd.deVortrag von Rechtsanwälte Markus Schmuck
    Fachanwalt für Strafrecht und Dr. jur. Ingo E. Fromm
    Fachanwalt für Strafrecht sowie für Verkehrsrecht und Christian Saevecke
    Fachanwalt für Strafrecht


    Veranstaltungort: Frankfurt am MainAvD, Goldsteinstraße 237, 60528 Frankfurt am Main